Questo sito contribuisce alla audience di

    Keuchend, sich mit Trägheit schleppend
    Nähert sich der rote Tod
    Grinsend, seine Fäulnis leckend
    Lechzt er nach der Opfer Blut
    Niemand kann ich kommen sehen
    Juden, Christen, alle gleich.
    Keiner wird ihm je entkommen
    Alle holt er in sein Reich !

    Schreiend und sich würgend winden
    Opfer ihren Tod nun finden
    Der Rote sitz auf der Totenschar
    Die Pocken morden wunderbar !

    Ohne Gnade, schreiend lachend
    Er sich seine Opfer greift
    Niemand kann ihm je entkommen
    Seine Forke totrot heiÃ?t !
    Denn nach dem Tode kommt kein Jenseits
    Der Rote hält die Seelen fest
    Seine Brüder nicht weniger blutig
    Ihre Namen Fäulnis und Pest !

    Cosa ne pensi di "Der Scharlachrote Tod" di Absurd?

    Vota la canzone

    Fai sapere ai tuoi amici che ti piace:

      Acquista l'album

      Commenti

      Invia il tuo commento

      Disclaimer [leggi/nascondi]

      Guida alla scrittura dei commenti